Am 01. März fand auch in diesem Jahr wieder der Suchtpräventionstag für die 7. Klassen statt. In je zwei Workshops setzen sich die Schüler/innen mit verschiedenen Süchten auseinander,

erfuhren etwas über legale und illegale Drogen, Essstörungen und Alkoholsucht; aber auch die Prävention nahm eine wichtige Rolle ein, so z.B. in einem Starkmacher-Workshop oder durch interaktive Spiele. Die Workshops wurden dabei von versierten externen Referenten aus der Jugendarbeit, dem Gesundheitsamt, der AOK und der Polizei geleitet. Ebenfalls waren interne Begleiter aus dem Lehrerkollegium und der Suchtprävention dabei: Für die 7.Klässler ein informativer und aufklärender Vormittag, der großen Anklang fand.  

nach oben